Kunsthandwerker können sich noch beteiligen

Die Vorbereitungen zum Freilichttheater „Das Geisterschiff" laufen auf Hochtouren. Es wird geprobt, genäht und gebaut. Auch der Vorverkauf läuft schon recht ordentlich – rund 6000 Gäste haben sich schon Eintrittskarten für dieses Freilichtspektakel gesichert. Eine ganze Reihe von Umweltverbänden und Institutionen bereiten schon hinter den Kulissen eine begleitende Naturschutzausstellung für das Festspielgelände vor. Unter dem Motto "Friesland beGEISTert" werden die Beteiligten ungewöhnliche "Phänomene der Natur" aus ihrem jeweiligen Aufgabenbereich ins Zentrum der Präsentationen stellen. Die Naturschutz-Ausstellung wird vor dem Freilichttheater in Dangast ab 18 Uhr und in der Theaterpause im großen Zelt zu besichtigen sein. Alle Stände werden von der jeweiligen Gruppe betreut, so dass Gelegenheit zu sachkundiger Information bestehen wird. Um den angereisten Gästen den Aufenthalt vor den Aufführungen so kurzweilig wie möglich zu gestalten, wird parallel zu den Freilichtveranstaltungen ein Kunsthandwerkermarkt auf dem Festspielgelände abgehalten, der - wie die Ausstellung - bereits zwei Stunden vor den Aufführungen „Das Geisterschiff“ beginnen wird. In einer gemütlichen - historisch-angehauchten - Atmosphäre können die Besucher sich einen Überblick über das friesische Kunsthandwerk verschaffen. Kunsthandwerker, die sich noch am Markt beteiligen möchten, können sich unter Tel. 04453/935299 oder unter kultur@zetel.de informieren oder anmelden.

zurück zur Übersicht