Anfahrtsbeschreibung nur für Reisebusse

Hinfahrt

17.30 Uhr bis 19.00 Uhr

Rückfahrt

ab 22.15 Uhr

Anfahrt über die A29 Richtung Wilhelmshaven.
Abfahrt Zetel - Richtung Sande/Wilhelmshaven erste Stichstraße rechts
der Beschilderung folgen.

Abfahrtsweg

Das Theaterstück wird gegen 22.30 Uhr beendet sein.
Um den Rückreiseverkehr zu entzerren, sollen zuerst die Pendelbusse vorfahren können.
Aus diesem Grunde ist es unbedingt erforderlich, dass Sie frühestens um 22.00 Uhr in die rot gekennzeichnete Straße einbiegen und sich in die Warteschleife einfädeln.

 

Zusatzangebote für Reisebusgesellschaften:

Tages- und Halbtagesfahrten

Dem Trägerverein „Gaudium Frisia e.V.“ ist es gelungen, den Besuch der Freilichttheateraufführung „Vom Fischer und seiner Frau“ für Reisebusunternehmen um ein „Highlight“ zu ergänzen: Unser Mitglied, der III. Oldenburgische Deichband, öffnet an den Aufführungstagen seine Deichverteidigungswege und vermittelt eine begleitete Informationsfahrt entlang der Deiche mit Besichtigungen (je nach Zeitfenster und Interesse) von Küstenschutzeinrichtungen (z.B. Schöpfwerk, Sielbauwerk, Deichschäferei). Außerdem besteht die Möglichkeit, eine aktuelle Deichbaustelle im Raum Wilhelmshaven zu besuchen. Auf jeden Fall gehört das neue Informationszentrum des Deichbands am Elisabethgrodendeich (mit Kurzvortrag zum Küstenschutz) und der Aussichtsplattform (mit Blick in den Nationalpark „Niedersächsisches Wattenmeer“ und zu den Ostfriesischen Inseln) zum Programm. Das Erreichen des Freilichttheatergeländes gegen 18.30 Uhr ist sichergestellt.

 

Sollten Sie neben dem Theaterbesuch Interesse an einem ganz- oder halbtägigen Event für Ihre Gäste haben, geben Sie uns dies bei Ihrer Karten-Bestellung oder unter kultur@zetel.de an. Gaudium Frisia e.V. wird Ihre E-Mailadresse an den Koordinator beim III. Oldb. Deichband weiterleiten, der sich mit Ihnen in Verbindung setzen und notwendige Absprachen

(Treffpunkt/Zustieg des Busbegleiters, Programmpunkte, Kosten usw.)

vereinbaren wird. Auch die Vermittlung einer

Tee/Kaffetafel mit Kuchen oder eines Mittagessens

ist möglich.

 

Gruppen können den Besuch des Freilichttheaters auch durch individuelle

Bewirtungsangebote auf dem Festspielgelände

abrunden. Für Informationen, Vereinbarungen und Tischreservierungen steht Ihnen der Zeltbetrieb Fleßner unter Tel. 04956 3738 gerne zur Verfügung.